------------Advertisement-------------

Gary Neville reagiert darauf, dass Cristiano Ronaldo nach dem Ausscheiden aus der FIFA-Weltmeisterschaft in Tränen ausbricht

Gary Neville sagte, es sei „schrecklich“, Cristiano Ronaldo nach dem Ausscheiden der portugiesischen Fußballnationalmannschaft bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2022 in Tränen aufgelöst zu sehen.

Cristiano Ronaldo und Portugal scheiterten bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 an Marokko, das den europäischen Schwergewichten im Viertelfinale des alle vier Jahre stattfindenden Events eine 0:1-Niederlage zufügte.

Cristiano Ronaldo begann das Spiel erneut auf der Bank, während Fernando Santos nur eine Änderung an der Startelf vornahm, die beim 6:1-Sieg gegen die Schweiz gestartet war, und brachte Ruben Neves für William Carvalho.

Marokko ging kurz vor der Halbzeit in Führung, und Portugal verbrachte den Rest des Spiels damit, verzweifelt nach einem Ausgleich zu suchen. Fernando Santos brachte Cristiano Ronaldo in der 51st Spielminute. Ronaldo und seine Teamkollegen schafften es jedoch nicht, den Ausgleich zu erzielen, und Marokko ging am Ende des Spiels als Sieger hervor.

Weiterlesen: AC Milan ist zuversichtlich, den Vertrag von Rafael Leao zu verlängern

Gary Neville reagiert auf Cristiano Ronaldos Reaktion auf das Ausscheiden bei der FIFA-Weltmeisterschaft

Gary Neville reagiert auf die Reaktion von Cristiano Ronaldo auf das Ausscheiden bei der FIFA-Weltmeisterschaft
Gary Neville reagiert auf Cristiano Ronaldos Reaktion auf das Ausscheiden bei der FIFA-Weltmeisterschaft

Nachdem der Schiedsrichter den Schlusspfiff gegeben hatte, verließ Cristiano Ronaldo das Spielfeld und ging den Tunnel hinunter. Ronaldo wurde in Tränen aufgelöst dargestellt, als seine Hoffnungen auf den Titelgewinn bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 ein enttäuschendes Ende fanden.

Gary Neville, ein ehemaliger Teamkollege von Manchester United von Cristiano Ronaldo, sagte, es sei „schrecklich“, zu sehen, wie das Bild der portugiesischen Ikone nach Portugals Ausscheiden aus der letzten Ausgabe des FIFA-Flaggschiff-Events in Tränen ausbrach.

Ich möchte Cristiano Ronaldo erwähnen, weil ich dieses Bild von ihm gesehen habe, wie er im Tunnel weinte“, sagte Neville auf seinem Sky Sports-Podcast.

– Anzeige –

Das war für mich ein schreckliches Bild. Das ist der Moment, in dem er weiß, dass sein Traum, die Weltmeisterschaft für sein Land zu gewinnen, geplatzt ist.

Wir haben alle das Ende unserer Karriere erlebt, aber er ist einer der größten, wenn nicht sogar der größte Spieler aller Zeiten. Es war schrecklich, ihn so zu sehen. Er hat ein paar harte Monate hinter sich.

– Anzeige –
10kr

Möglicherweise hat Ronaldo bereits sein letztes WM-Spiel bestritten. Der portugiesische Superstar, der jetzt 37 Jahre alt ist, wird vor Beginn der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026 41 Jahre alt.

– Anzeige –
10kr

Weiterlesen: Joao Felix bereitet sich darauf vor, Atlético Madrid 2023 zu verlassen

Unterdessen trifft Marokko, das Portugal im Viertelfinale verblüffte, im Halbfinale auf Titelverteidiger Frankreich.

Leave a Comment

%d bloggers like this: