------------Advertisement-------------

Mbappes Botschaft an Hakimi nach Marokkos Ausscheiden aus der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022

Frankreich gegen Marokko: Der Superstar der französischen Fußballnationalmannschaft, Kylian Mbappe, hat dem Rechtsverteidiger der marokkanischen Fußballnationalmannschaft und seinem Teamkollegen Achraf Hakimi von Paris Saint-Germain nach dem Ausscheiden Marokkos bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2022 eine Nachricht geschickt.

Die Vereinskollegen Kylian Mbappe und Achraf Hakimi trafen im Halbfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 aufeinander, als Frankreich und Marokko gegeneinander antraten. Es waren Kylian Mbappe und Co. die am Ende dieses Duells zwischen Frankreich und Marokko als Sieger hervorgingen, als die europäischen Schwergewichte der afrikanischen Nation eine 0:2-Niederlage zufügten.

Marokkos Hoffnungen auf den Einzug ins Finale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 endeten mit der Niederlage gegen Frankreich. Marokko, das bei der WM 2022 in Katar über sich hinausgewachsen ist, trifft nun im Spiel um Platz drei auf Kroatien.

Kylian Mbappe ging zu Twitter, um Achraf Hakimi zu drängen, nicht traurig zu sein, und bestand darauf, dass alle stolz auf das sind, was er getan hat und dass er Geschichte geschrieben hat. Mbappe postete die Nachricht auf Twitter mit dem Tag Hakimi und einem Bild der beiden Spieler, die sich umarmen.

Frankreich gegen Marokko: Kylian Mbappe sagt zu Achraf Hakimi, dass er nach Marokkos Ausscheiden bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 „Geschichte geschrieben“ habe

Frankreich gegen Marokko: Kylian Mbappe sagt zu Achraf Hakimi, dass er nach Marokkos Ausscheiden bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 „Geschichte geschrieben“ habe
Frankreich gegen Marokko: Kylian Mbappe sagt zu Achraf Hakimi, dass er nach Marokkos Ausscheiden bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 „Geschichte geschrieben“ habe

„Sei nicht traurig, Bruder, jeder ist stolz auf das, was du getan hast, du hast Geschichte geschrieben. ❤️ @AchrafHakimi“, schrieb Kylian Mbappe weiter Twitter.

Marokko hatte Spanien im Achtelfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 ausgeschieden und die europäischen Schwergewichte im Elfmeterschießen besiegt.

Anschließend besiegten sie im Viertelfinale ein weiteres europäisches Schwergewicht Portugal. Marokko setzte sich im Viertelfinale mit 1:0 gegen Portugal durch und verdrängte den Sieger der EURO 2016 aus dem Wettbewerb.

Marokko und Achraf Hakimi, der einer der besten Spieler bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 gewesen war, konnten das Kunststück gegen Frankreich, das der Titelverteidiger ist, jedoch nicht wiederholen. In diesem Halbfinalspiel zwischen Frankreich und Marokko verlor Marokko mit 0:2.

Fünf Minuten nach dem Duell zwischen Frankreich und Marokko ging ersterer in Führung, als Theo Hernandez den Ball von einem engen Knöchel aus einschoss, nachdem Kylian Mbappes Schuss am langen Pfosten auf ihn zugeprallt war.

Marokko produzierte Angriffswellen auf der Suche nach einem Tor, das die Parität wiederherstellen würde, aber es kam nie. Tatsächlich war es Frankreich, das das zweite Tor dieses Duells zwischen Frankreich und Marokko erzielte. Der eingewechselte Randal Kolo Muani erzielte das Tor, wobei der 24-Jährige den Ball aus kurzer Distanz ins Tor fegte, nachdem der Ball nach einem abgefälschten Schuss von Kylian Mbappe auf ihn zugeflogen war.

Leave a Comment

%d bloggers like this: